Es gibt mehrere Gründe dafür, dass man hinter seiner A1 Wlan Box einen eigenen Router betreiben möchte.
Sei es die Verwendung von VoIP-Telefonie, das Betreiben einer Firewall oder einfach die Möglichkeit, einen leistungsfähigeren Router frei konfigurieren zu können. Neben den Anleitungen der einzelnen Geräte, wo zum Beispiel beschrieben wird, wie man die A1 Wlan Box in den Single-User Mode setzt, möchten wir Ihnen hier in wenigen Schritten aufzeigen, wie die Geräte korrekt zu Verkabeln sind.


Info

In dieser Anleitung wird angenommen, dass die A1 Wlan Box bereits in den Single-User Mode versetzt wurde.


STEP 1


Hier sehen Sie die A1 Wlan Box von der Rückseite. In diesem Fall das ADB 2220, wobei sich hier auch andere Geräte der A1 Wlan Box - Reihe nicht unterscheiden. Im ersten Schritt schließen Sie das DSL Kabel, welches Sie links außen im Bild sehen, in den grauen DSL-Anschluss. Der TST-Stecker kommt in die POTS-Dose (Telefondose), in den Anschluss, der mit dem Rechteck gekennzeichnet ist. Rechts außen, wie gewohnt wird das Stromkabel angeschlossen. Bei den Ethernet-Ports, die am Gerät mit gelber Farbe gekennzeichnet sind, wird im Anschluss "1", dass LAN-Kabel, welches zur AVM Fritz!Box führt, angesteckt.


STEP 2


Bei der AVM Fritz!Box wird das LAN Kabel ebenfalls am Ethernet-Anschluss "1" angeschlossen. Rechts außen erkennen Sie das Stromkabel. Die anderen freigebliebenen Steckplätze können wie gewohnt weiterverwendet werden. (Telefonie, Zusatzhardware, etc...)


ZIEL

Wenn alles korrekt verkabel wurde, sollte es wie in den folgenden Bildern aussehen:




Anleitungen für die Umstellung in den Single-User- und Routerbetrieb finden Sie hier:


  • Keine Stichwörter