Wenn Sie eine AVM FRITZ!Box besitzen und diesen mit einem Telematica SIP Trunk Home oder Telematica SIP Trunk Business verwenden möchten, dann folgen Sie bitte genau dieser Anleitung. Mit dieser Anleitung können Sie sowohl SIP Trunks mit einer oder mehreren Rufnummern hinzufügen.


Diese Anleitung ist nicht für Telematica Kunden mit einer DSL Next Voice Telefonie-Option geeignet.

Bitte beachten Sie, dass Sie beim Wählen einer Rufnummer immer die vollständige Rufnummer wählen. Sprich immer mit der Vorwahl. So erhalten Sie die bestmöglichste Kompatibilität.

Bitte teilen Sie unserem Support-Team mit, dass Sie unseren SIP Trunk mit einer Fritz!Box verwenden möchten. In diesem Fall muss das Rufnummernformat bei uns am Server auf "TRUNK National" gesetzt werden.

Einige der beschriebenen Einstellungen werden nur angezeigt, wenn in der Benutzeroberfläche die Erweiterte Ansicht aktiviert ist. Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf die aktuelle FRITZ!OS-Version. 

SIP Trunk auf FRITZ!Box einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Telefonie".
  2. Klicken Sie im Menü "Telefonie" auf "Eigene Rufnummern".
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Neue Rufnummer".
  4. Wählen Sie "SIP-Trunking mit unterschiedlichen Rufnummern" aus.
  5. Tragen Sie alle Rufnummern ein, die Sie auf Ihrem SIP Trunk aktiviert haben und die Sie Telefoniegeräten an der FRITZ!Box zuweisen möchten. Um zusätzliche Eingabefelder zu öffnen, klicken Sie auf "Weitere Rufnummer". Bitte verwenden Sie die von Telematica für Ihren SIP Trunk übermittelten Rufnummernwerte in diesem Format.

    FeldWert
    Rufnummer für die Anmeldung43720560030
    Interne Rufnummer in der Fritz!Box0720560030

    Sie können auch nur eine Rufnummer einrichten und weitere Durchwahlen dieser Rufnummer als eigenständige Rufnummern definieren und diese dann einem Endgerät zuweisen. Dafür tragen Sie einfach die Rufnummer erneut ein und hängen dahinter die Durchwahl dran.

  6. Tragen Sie die Anmeldedaten in die entsprechenden Eingabefelder ein.
    FeldWert
    BenutzernameDen von Telematica übermittelten SIP Benutzernamen
    KennwortDas von Telematica übermittelte SIP Kennwort
    Registrarsip.telematica.at
    Proxy-Server*leer* 
    STUN-Server*leer* 
  7. Machen Sie alle weiteren Einstellungen so, wie es auf den Screenshots ersichtlich ist.
    FeldWert
    LandesvorwahlKeine
    OrtsvorwahlKeine
    Ausgehende Notrufe ohne Vorwahlen übermittelnaktiviert
    Sonderrufnummern ohne Vorwahlen übermittelnaktiviert
    Telefonie-Anbieter mit amerikanischem Rufnummnerplandeaktiviert
    Eigene Rufnummer im internationalen Rufnummernformat übermittelndeaktiviert
    Suffix für Internetrufnummern*leer*
    DTMF-Übertragungautomatisch
    Rufnummernunterdrückung (CLIR)CLIR über Displaynamen
    RufnummerübermittlungRufnummer in "P-Preferred-Identity"
    Rufnummer für die Anmeldung verwendendeaktiviert
    Anbieter unterstützt Rückruf bei Besetzt (CCBS) nach RFC 4235deaktiviert
    Paketgröße in Millisekunden in Senderichtung20
    Anmeldung immer über eine Internetverbindungaktiviert (sofern kein gesondertes Telefonienetz vom Anbieter vorhanden ist)
    Der Anbieter unterstützt kein REGISTER-fetchdeaktiviert
    Ortsvorwahl*leer*
  8. Klicken Sie auf "Weiter" und folgen Sie den Anweisungen des Assistenten.


  

 

 


Anschlusseinstellungen

Unter "Anschlusseinstellungen" müssen Sie keine Landesvorwahl oder Ortsvorwahl definieren. Lassen Sie daher die Einstellungen auf den Standardwerten.

 

Die Einstellungen unter dem Punkt "Verbindungseinstellungen für DSL/WAN" können je nach Ihrem Internet-Anbieter unterschiedlich sein. Im Zweifelsfall lassen Sie diese Einstellungen deaktiviert.